Dänisches Bettenlager - Ergo Maxx Massage

So schnitt die Ergo Maxx im Matratzen-Test ab:

 

Die unabhängige Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat für die Heftausgabe September 2013 auch eine Matratze des Dänischen Bettlager auf den Prüfstand geschickt. Die Tester fanden die Matratze sehr weich und bemängelten darüber hinaus eine fehlende Härtegrad-Angabe des Herstellers. Die Matratze Ergo Maxx vom Dänischen Bettenlager konnte in puncto Liegeeigenschaften den Testanforderungen zwar nicht ganz gerecht werden, in Bezug auf die Haltbarkeit wird diese bei einem durchschnittlichen Markt-Preis von 500 Euro jedoch als passabel eingestuft. Das Schlafklima entsprach den Erwartungen und wurde gut bewertet. Die Dauerbewalzung überstand die Ergo Maxx recht gut. Schadstoffe wurden nicht festgestellt. Alle Daten zusammengefasst brachte dies der Matratze das Gesamt-Urteil “befriedigend” (2,6) ein. Um für alle Matratzen gleiche Voraussetzungen zu schaffen, wurde die integrierte Massagefunktion, die mit einer Fernbedienung steuerbar ist, nicht in den Test mit einbezogen. Völlig wertfrei waren die Testlieger jedoch von diesem zusätzlichen Detail angetan und empfanden die Massage als angenehm.

 

Für wen eignet sich diese Matratze?

Kleine und leichte Frauen, die gerne sowohl in der Rücken- als auch in der Seitenlage schlafen, dürften mit einem Kauf zufrieden sein. Gleiches gilt für kleine Frauen, die über eine birnenförmige Figur, also schmaler Oberkörper und breitere Hüften, verfügen. Weniger geeignet zeigt sich laut Test die Matratze für große schlanke, als auch schlanke und kräftig gebaute Männer.

 

Pflegeeigenschaften:

Der Bezug kann bis 60 Grad in der Maschine gewaschen werden. Allergiker geeignet.

 

Material:

96 % Polyester und 4 % sonstige Fasern

Weitere Produktdetails entnehmen Sie bitte der Beschreibung des Herstellers.

 

Den ausführlichen Test und einen Vergleich mit Matratzen anderer Hersteller können Sie auf der Seite test.de gegen eine geringe Gebühr abrufen.

 

Autor: EK