Schlaraffia Triogel 700

So schnitt die Schlaraffia Triogel 700 im Test ab:

 

Die 7-Zonen-Kaltschaummatratze Schlaraffia Triogel 700 ist laut Herstellerbeschreibung mit Härtegrad 3 ausgewiesen. Stiftung Warentest befand diese Matratze im Test 2013 jedoch als sehr weich. Aber gerade die Härtegrad-Auszeichnung wurde allgemein bemängelt. Bei vielen getesten Schlafunterlagen stimmte das Ergebnis nicht mit den Angaben der Hersteller überein. Insgesamt erhielt die Schlaraffia Triogel 700 das Testurteil “befriedigend” (2,6). Die Matratze ist mit einem Preis von ca. 800 Euro im höherpreislichen Segment einzuordnen. Für diesen Preis erhalten Sie eine Liegemöglichkeit von 21 cm Gesamthöhe.

 

 

Für diese Personen ist die Matratze genau richtig:

 

Weder Mann noch Frau wird in der Rückenlage mit dieser Matratze rundum glücklich werden, so die Tester von Stiftung Warentest. Hier wird der Triogel 700 lediglich ein befriedigendes Schlafgefühl zugesprochen.  Anders sieht es bei den Seitenschläfern unter den Frauen aus. Sie dürften sich mit der Liegeeigenschaft zufrieden zeigen. Auch starke Schwitzer dürften lange Freude an ihr haben, hier gab es im Haltbarkeitstest ein gutes Ergebnis. Das Schlafklima wurde mit gut bewertet (2,2).

 

Pflegeeigenschaften:

 

Der Bezug ist bis 60 °C waschbar.

97% Polyester, 2% Polyamid, 1% Elasthan

Weitere Produktdetails entnehmen Sie bitte den Beschreibungen des Herstellers oder auf Amazon.de.

 

 

Schlaraffia Matratzen-Angebot bei Amazon anschauen

 

 

 

Autor: EK